Sonographie der hirnversorgenden Gefäße: Lernen Sie jetzt mehr über den Ultraschall!

Onlinekurs zur Diagnostik: Mit der Ultraschalluntersuchung Erkrankungen der Blutgefäße erkennen

Unser Gehirn wird durch Nährstoffe und Sauerstoff versorgt. Zu den dafür benötigten hirnversorgenden Gefäßen zählen die Halsschlagader sowie die Arteria vertebralis. Diese zieht entlang der Wirbelsäule zum Gehirn. Mit dem Ultraschall in diesem Bereich ist eine Früherkennung von schweren Erkrankungen möglich. Unser deutschsprachiger Onlinekurs führt Sie in die Untersuchungstechnik „Sonographie hirnversorgender Gefäße“ ein. Hier lernen Sie alles über die beiden Untersuchungsmethoden Dopplersonographie und Duplexsonographie. Buchen Sie jetzt Ihren Platz und werden Sie Experte in Sachen Ultraschalluntersuchungen!

Worum handelt es sich bei der Dopplersonographie?

Die Dopplersonographie ist eine Ultraschalluntersuchung, mit dem Blutflüsse im Herz oder in den Gefäßen sichtbar gemacht werden. Diese Form der Sonographie erhält ihren Namen vom „Dopplereffekt“ und wird auch als Farb-Doppler bezeichnet. Am häufigsten werden mit dieser Methode die Halsschlagadern untersucht.

Was ist der Unterschied zwischen der Farb-Doppler- und der Duplexsonographie?

Mithilfe der einfachen Dopplersonographie können Ärzte den Blutfluss im Gefäß sehen. Mit der Duplexsonographie hingegen werden sowohl die Schlagadern (Arterien) wie auch Venen dargestellt sowie die Blutflussgeschwindigkeit erfasst, was eine präzise Beurteilung der Gefäßwand und des genaues Verlauf des Blutgefäßes ermöglicht. Dank des 2D-Bildes, der Kombination mit Farbkodierung und dem „Pulsed-Wave-Doppler“ ist diese Art der Untersuchung vielseitiger und genauer als die einfache Dopplersonographie.

Wann ist die Sonographie von hirnversorgenden Gefäßen zu empfehlen?

Doppler- und Duplexsonographie machen den Blutfluss des Patienten sichtbar, daher sollten sie durchgeführt werden, bei:

  • Adipositas
  • Diabetes mellitus
  • Familiäre Vorbelastung wie Herzinfarkt, Herzrhythmusstörung oder Schlaganfall
  • Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Hypercholesterinämie (Fettstoffwechselstörung)
  • Koronare Herzerkrankung (Erkrankung der Herzkranzgefäße)
  • Patienten, die rauchen
  • Zustand nach Apoplex (Schlaganfall)
  • Zustand nach Gefäßoperationen wie einem Stent-Einsatz
  • Leistungssportlern

Welche Erkrankungen können mit Sonographie erkannt werden?

  • Atherosklerose: Arteriosklerose und Arterienverkalkung
  • Herzerkrankungen
  • Risikofaktoren für Demenz
  • Thrombosen
  • Durchblutungsstörungen (vor allem des Gehirns)

Grundkurs: Jetzt mehr über Sonographie von hirnversorgenden Gefäßen lernen

Wir bieten Ihnen unseren Onlinekurs über die Sonographie von hirnversorgenden Gefäßen als umfangreichen Grundkurs an. Dieser vermittelt das komplette Basiswissen über die Ultraschalluntersuchungen. Danach können Sie fachmännisch die Halsgefäße vom Gesunden bis hin zu Plaques leitlinienkonform untersuchen. Aufgebaut sind die Lerninhalte in 24 Kurskapitel. In fünf Stunden erklären wir Ihnen das Wichtigste zum Thema Doppler- und Duplexsonographie – präsentiert auf DEGUM III Niveau. Sie erhalten Trainingsunterlagen und ein 30-seitiges Kursskript zum Download von uns. Lassen Sie sich jetzt zum Experten ausbilden und freuen Sie sich auf klar strukturierte und leitlinienorientierte Ultraschallkurse. Unsere Ärzte haben für Sie die lehrreichsten Fälle in kurzweiligen Ultraschall-Videos zusammengestellt. Zum Abschluss machen Sie einen Test über Ihr gelerntes Fachwissen.

Nach dem Ultraschallkurs umfasst Ihr Wissen:

  • Duplexmethodik
  • optimale Settings
  • Untersuchungsgang Normalbefund
  • Tricks zur Gefäße-Diskriminierung
  • Tapping-Test
  • Kompressionstest
  • Intima-Media-Dicke-Messung
  • Plaque-Diagnostik und -Risikobewertung
  • Basiswissen der Stenose-Diagnostik

Kursinhalte im Überblick:

  • Lektion 1 und Einleitung: Kassen- versus Igel-Leistung sowie ESC-Leitlinien
  • Lektion 2: Standards der Schallkopfführung und -ausrichtung
  • Lektion 3: 3D-Anatomie der extrakraniellen Gefäße
  • Lektion 4: Basiswissen der Duplexsonographie und Dopplereffekt
  • Lektion 5: Basiswissen – Impedanz, Aliasing und Twinkling
  • Lektion 6: Basiswissen – Vmax, Pulsatilität, prä-/poststenotisch
  • Lektion 7: Zwölf Schritte zur validen Duplexsonographie
  • Lektion 8: Differentialindikation der verschiedenen Doppler-Methoden
  • Lektion 9: Low-Flow-Setting und Stenose-Setting
  • Lektion 10: Normale Hämodynamik 1
  • Lektion 11: Normale Hämodynamik 2
  • Lektion 12: Evaluation anteriorer Trakt 1 (Normalbefund)
  • Lektion 13: Evaluation anteriorer Trakt 2 (Normalbefund)
  • Lektion 14: Evaluation posteriorer Trakt (Normalbefund)
  • Lektion 15: Standardisierte Befunderstellung
  • Lektion 16 und Evaluationstraining 1: Arteria subclavia und Truncus brachiocephalicus
  • Lektion 17 und Evaluationstraining 2: Schallkopfführungskorrektur
  • Lektion 18 und Evaluationstraining 3: ACI, ACE und Arteria vertebralis
  • Lektion 19: Intima-Media-Dicke-Messung
  • Lektion 20: Plaques 1 – Pathogenese und Prädilektionsorte
  • Lektion 21: Plaques 2 – Risikobeurteilung
  • Lektion 22: Plaques 3 – Plaquelast und standardisierte Deskription
  • Lektion 23 und 24: Basiswissen der Stenose-Evaluation

Trailer zum Onlinekurs

Möchten Sie mehr über die Inhalte des Onlinekurses Sonographie der hirnversorgenden Gefäße erfahren? Dann schauen Sie sich gerne unseren ausführlichen Trailer an. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, in den Kurs reinzuschnuppern. Schauen Sie unser Gratiskapitel für die Lektion 13 an!

Lernen Sie mehr über die Sonographie der hirnversorgenden Gefäße

Jetzt Ultraschallkurs buchen!

Registrieren Sie sich bei uns als Neukunde und buchen Sie jetzt einen unserer

Onlinekurse zur Sonographie